NetMan Client Verteilung

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

Mit der NetMan Client Verteilung bietet NetMan Desktop Manager Ihnen eine Möglichkeit, den NetMan Client unkompliziert im ganzen Netzwerk zu verteilen. Dieses Kapitel beschreibt, welche Aufgaben Sie mit der NetMan Client Verteilung ausführen:

Netzwerk-Erkennungsmethode wählen

Clientsetup konfigurieren

Stationen überprüfen und NetMan Client installieren

Aktualisieren

Deinstallieren

Neu starten

IP-Bereiche definieren

Benutzerkennung eingeben

 

Sie starten die NetMan Client Verteilung auf dem NetMan Desktop Manager Server über die Desktopverknüpfung NetMan Tools:

 

ndcdeploy01

 

Netzwerk-Erkennungsmethode wählen:

Die NetMan Client Verteilung kennt zwei verschiedene Erkennungsmethoden: Die Verwendung der NetBIOS-Browsing-Liste oder das direkte Auslesen des Active Directory. Wenn Sie in einer reinen AD-Umgebung arbeiten, empfehlen wir das Auslesen des AD. Nach der Installation ist in der Client Verteilung die AD-Ansicht aktiv.

 

1. Um die Erkennungsmethode zu ändern, klicken Sie die Schaltfläche Einstellungen in der Symbolleiste:

 

ndcdeploy02

 

2. Im Einstellungsdialog aktivieren Sie die gewünschte Erkennungsmethode und bestätigen mit OK:

 

ndcdeploy03

 

Clientsetup konfigurieren:

Bevor Sie ein Clientsetup verteilen, können Sie die Einstellungen anpassen. Standardmäßig werden die Einstellungen des Clientsetups verwendet, das auf dem NetMan Desktop Manager Server ausgeführt wurde. Vielleicht möchten Sie aber das Startprogramm im Infobereich auf den Clients verbergen. Hierzu ist eine manuelle Anpassung des Clientsetups notwendig. Sie starten die Einstellungen des Clientsetups, indem Sie im Menüband die Schaltfläche Setup klicken:

 

ndcdeploy_clientsetup_conf01

 

Im Einstellungsdialog konfigurieren Sie die Einstellungen des Clientsetups wie den Hostnamen und die Kommunikationsports oder, ob das Startprogramm im Infobereich gezeigt wird:

 

ndcdeploy_clientsetup_conf02

 

Stationen überprüfen und installieren:

Mit der Client Verteilung überprüfen Sie einzelne Stationen oder auch ganze OUs wie z.B. Stationen bestimmter Abteilungen.

 

1. Markieren Sie dazu die Station oder die OU.

 

2. Klicken Sie im Menüband die Schaltfläche Überprüfen:

 

ndcdeploy04

 

War die Überprüfung erfolgreich, werden die Stationen mit einem Symbol gezeigt, das ihren Status beschreibt. Eine Arbeitsstation kann folgende Zustände annehmen:

 

ico_Verteilung-standard

Ungeprüfte Station

ico_Verteilung-complete

Geprüfte Station; NetMan Desktop Client ist in einer aktuellen Version installiert.

ico_Verteilung-error

Die Überprüfung der Station ist fehlgeschlagen.

ico_Verteilung-install

Die Station ist zur Installation von NetMan Desktop Client bereit.

ico_Verteilung-boot

Die Station muss neu gestartet werden.

 

3. Klicken Sie im Menüband Installieren, um den Client auf den Arbeitsstationen zu installieren:

 

ndcdeploy05

 

Die Client Verteilung installiert den NetMan Client im Silent-Modus.

 

warning Nach der Installation ist eine (erneute) Benutzeranmeldung notwendig, damit der NetMan Client startet.

 

tip Die Funktionen Installieren/Überprüfen erreichen Sie auch per Rechtsklick über das Kontextmenü.

 

Aktualisieren:

Ist auf der Arbeitsstation bereits ein Client installiert, wird diese Arbeitstation nach der Überprüfung mit einem grünen Punkt im Symbol und der Versionsnummer in Klammern dargestellt. Zusätzlich ist dort auch der zugeordnete Server angegeben:

 

ndcdeploy06

 

Handelt es sich um einen älteren Client, bringen Sie diesen mit Aktualisieren auf den neuesten Stand.

Deinstallieren:

Mit Deinstallieren entfernen Sie den NetMan Client von der gewählten Station oder OU.

Neustart erzwingen:

Muss eine Arbeitsstation gebootet werden, erzwingen Sie den Neustart mit Neu starten.

IP-Bereiche definieren:

In größeren Netzwerken kann es vorkommen, dass in der Netzwerkbrowserliste des Betriebssystems einzelne Arbeitsstationen fehlen. Diese Stationen werden Ihnen in der NetBIOS-Ansicht der Client Verteilung nicht gezeigt. Deshalb bietet die NetMan Client Verteilung die Funktion, den Client auf Basis der IP-Adressen der Clients auszurollen:

 

warning Das Fehlen von Stationen in der Liste innerhalb der NetMan Client Verteilung ist keine Fehlfunktion des Programms, sondern liegt daran, dass die Netzwerkbrowserliste des Betriebssystems je nach Netzwerkumgebung nicht zuverlässig arbeitet.

 

1. Zum Verteilen des NetMan Clients auf Basis von Client-IP-Adressen klicken Sie im Menüband im Bereich IP-Adresse/Bereich die Schaltfläche Neu:

 

ndcdeploy_iprange01

 

2. Im Dialog geben Sie unter IP-Adresse(n) eine IP-Adresse oder einen IP-Bereich ein, in dem Sie den Client ausrollen möchten:

 

warning Im Eingabefeld IP-Adressen(n) geben Sie entweder eine IPv4- oder eine IPv6-Adresse ein. Für IPv4-Adressen ist außerdem die Eingabe eines Bereichs möglich. Um einen Bereich zu definieren geben Sie die erste Adresse ein, dann einen Bindestrich und dann die letzte Adresse des Bereichs. Für IPv6-Adressen sind Bereiche nicht verfügbar.

 

ndcdeploy_iprange02

 

Mit der Einstellung Erreichbarkeit der Hosts per ICMP überprüfen legen Sie fest, ob alle Clients in der Stationsliste aufgeführt werden sollen, oder nur solche, die per „Ping" (ICMP) erreichbar sind.

 

3. IP-Adressen und Bereiche werden immer sortiert nach Adresse oberhalb der weiteren Stationen und Stationsgruppen gezeigt:

 

ndcdeploy_iprange03

 

Das Installieren, Aktualisieren und Deinstallieren erfolgt in gleicher Weise wie bei den Stationen, bei denen der Stationsname gezeigt wird.

Benutzerkennung eingeben:

warning Beachten Sie, dass die NetMan Desktop Client Verteilung in Ihrem Benutzerkontext läuft und somit nur das Recht hat, auf Netzwerkressourcen mit Ihren Rechten zuzugreifen. Sollten Sie zum Beispiel keine ausreichenden Rechte für die Nutzung von ADMIN$-Shares und die Registrationsdatenbanken der Clientstationen besitzen, müssen Sie das Programm als ein anderer Benutzer starten. Zum Beispiel hat der Domänen-Administrator ausreichende Rechte, um auf diese Ressourcen zuzugreifen. Es ist also notwendig, dass das Programm auf die ADMIN$-Shares und die Registrationsdatenbanken der Clientstationen zugreifen kann. Auf Stationen, auf denen der ADMIN$-Share deaktiviert wurde, kann das Programm den NetMan Client nicht verteilen.

 

warning Auch Firewalleinstellungen auf Ihren Arbeitsstationen können den Zugriff auf den ADMIN$-Share unterbinden. Passen Sie daher die Firewalleinstellungen entsprechend an, z.B. über die Gruppenrichtlinien.

 

tip Wenn Sie keine ausreichenden Rechte im Netzwerk für das Überprüfen oder Installieren besitzen, werden entsprechende Fehlermeldungen in einer Log-Datei und die entsprechenden Symbole für die Arbeitsstationen angezeigt. Die Log-Datei umfasst immer sämtliche Fehlermeldungen, d.h. neuere Einträge finden Sie am Ende der Datei.

 

1. Klicken Sie im Menüband die Schaltfläche Benutzerkennung:

 

ndcdeploy_login01

 

2. Im Dialog Zugriffsdaten geben Sie die Anmeldedaten ein, um sich mit einem Konto anzumelden, das die entsprechenden Rechte besitzt:

 

ndcdeploy_login02

 

Die Zugangsdaten werden bis zum Beenden der Client Verteilung gespeichert.