Protokolldefinitionen erstellen

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

Protokolldefinitionen sind ein Teil der Protokollumleitungsfunktion von NetMan Desktop Manager. Die Protokollumleitung sorgt dafür, dass beim Aufruf eines bestimmten Protokolls (z.B. Mailto), ein definiertes Programm startet und das Protokoll ausführt. Diese Verknüpfung von Protokoll und Programm ist eine Protokolldefinition. Protokolldefinitionen sind in NetMan Desktop Manager globale Ressourcen. Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Protokolldefinitionen erstellen und bearbeiten. Außerdem lesen Sie, wie Sie Protokolldefinitionen zuweisen.

Protokolldefinitionen erstellen:

Protokolldefinitionen erstellen Sie im NetMan Center.

 

1. Ressourcen selektieren: Klicken Sie die Selektionsschaltfläche Ressourcen:

 

globalright_create01

 

2. Protokolldefinitionsansicht aktivieren: Im Selektionsfenster wählen Sie Protokolldefinitionen, um die Ansicht für Protokolldefinitionen zu aktivieren:

 

protdef_new02

 

3. Neu klicken: Im Menüband klicken Sie die Schaltfläche Neu:

 

user_new02

 

4. Protokolldefinitions-ID eingeben: Unter Protokolldefinition geben Sie die ID der neuen Protokolldefinition ein:

 

protdef_new03

 

warning Wenn Sie das Kontrollkästchen Öffnen des neuen Objekts im Editor aktivieren, wird der Ressourceneditor geöffnet.

 

Protokolldefinitionen bearbeiten:

Protokolldefinitionen werden im Ressourceneditor bearbeitet. Für Protokolldefinitionen verfügt der Ressourceneditor nur über die Seite Protokolle. In der Liste werden die Protokolle der Protokolldefinition gezeigt. Haben Sie eine neue Protokolldefinition erstellt, ist die Liste zunächst leer. Weitere Einstellungen nehmen Sie manuell vor:

 

protdef_edit01

 

Sie bearbeiten die Liste mit den Schaltflächen oberhalb der Liste:

Durchsuchen. Durchsucht Ihr Betriebssystem und zeigt alle im System gelisteten Protokolle, die nicht bereits mit NetMan Desktop Manager Protokolldefinitionen verknüpft sind. Sie wählen weitere Protokolle, die Sie Ihrer Protokolldefinition hinzufügen.

Neu. Fügt der Definition ein Protokoll hinzu, das Sie manuell definieren.

Bearbeiten. Bearbeitet eine vorhandene Definition.

Löschen. Löscht ein Protokoll.

Alle Löschen. Löscht alle Protokolle der Definition.

 

Neues Protokoll hinzufügen:

 

1. Klicken Sie oberhalb der Liste die Schaltfläche Neu.

 

2. Im Dialog Protokolleinstellungen geben Sie die Daten des neuen Protokolls ein:

 

protdef_edit_newprot01

 

Protokoll. Name des Protokolls.

Beschreibung. Beschreibung des Protokolls.

Umleitung. Definiert die Umleitung des Protokolls:

Abschalten. Die Protokollumleitung ist für dieses Protokoll abgeschaltet.

Windows Systemaufruf. Die Windows Protokollumleitung wird verwendet.

Aufrufende Sitzung optional über NetMan Skript. Ist unter Skript-ID ein Skript eingetragen, wird NetMan Desktop Manager den Protokollaufruf auf dem Client umleiten und das Skript starten. Ist kein Skript eingetragen oder auf dem Client kein NetMan Client aktiv, wird die Windows Protokollumleitung verwendet.

Aktuelle Sitzung über NetMan Skript. Ist unter Skript-ID ein Skript eingetragen, wird der Protokollaufruf in der Sitzung umgeleitet und das Skript gestartet. Verwenden Sie auf jeden Fall diese Einstellung, wenn auf Ihren Clients kein NetMan Client installiert ist.

 

Skript-ID. Die ID eines Skripts, dass die Protokollumleitung startet, wenn unter Umleitung eine entsprechende Einstellung gewählt wurde.

 

warning Um ein Skript zu starten, muss ein entsprechendes Skript vorhanden sein, dass Sie hier eintragen. Alternativ erstellen Sie später ein Skript mit genau der ID, die Sie hier eintragen.

 

3. Klicken Sie die Schaltfläche OK. Das neue Protokoll wird in die Liste eingetragen.

 

4. Im Ressourceneditor bestätigen Sie mit OK. Die neue Protokolldefinition wird gespeichert.

 

Protokolldefinitionen weisen Sie in den NetMan Einstellungen zu und aktivieren die Protokollumleitung.

 

Protokollumleitung aktivieren:

Sie aktivieren die Protokollumleitung in den NetMan Einstellungen. Dort weisen Sie auch Protokolldefinitionen zu:

 

1. In den NetMan Einstellungen öffnen Sie die Sektion NetMan:

 

protdef_assign01

 

2. Wählen Sie die Seite Sitzungskonfiguration:

 

protdef_assign02

 

3. Unter Vorgaben für die Protokollumleitung wählen Sie für Protokollumleitung die Option ist eingeschaltet:

 

protdef_assign03

 

4. Im Feld Protokolldefinition klicken Sie die Auswählen-Schaltfläche:

 

protdef_assign04

 

5. Im Dialog Auswahl der Protokolldefinition wählen Sie die Protokolldefinition:

 

protdef_assign05

 

6. Klicken Sie OK. Die Protokolldefinition wird in den NetMan Einstellungen eingetragen. Beenden Sie die NetMan Einstellungen mit OK. Die neue Protokollumleitung gilt ab sofort.