Replikation

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

Der NetMan Desktop Manager Replikationsmechanismus stellt in Ihrem NetMan Desktop Manager System eine hohe Ausfallsicherheit bereit. Mit der Installation eines Replikasatzes sind Sie gegen des Ausfall Ihres primären NetMan Desktop Manager Servers bestens geschützt.

 

Grundlagen:

Grundlage des Replikationsmechanismus ist die NetMan Desktop Manager Datenbank, die eine asynchrone Replikation der Daten zwischen Datenbankservern unterstützt. Nur ein Datenbankserver schreibt Daten, der primäre Datenbankserver. Alle Datenbankserver werden zu einem Replikasatz zusammengeschlossen. Ein Replikasatz besteht mindestens aus drei Servern: einem primären und zwei sekundären Datenbankservern. Weitere sekundäre Datenbankserver können hinzugefügt werden, die Gesamtanzahl der Datenbankserver (primärer plus sekundäre Datenbankserver) muss jedoch immer ungerade sein (also 3, 5, 7, usw.)! In einem System mit drei Servern kann insgesamt ein Server ausfallen, in einem System mit fünf Servern zwei usw. Auf dem primären Datenbankserver wird NetMan Desktop Manager als primäre Installation vollständig installiert. Auf den beiden sekundären Datenbankservern wir eine sekundäre NetMan Desktop Manager Installation ausgeführt.

 

Funktionsweise:

Die NetMan Datenbank bildet die Ausfallsicherheit ab. Entscheidend für die Frage, wann ein Server ausgefallen ist, ist der NetMan Service. Ist der NetMan Service auf dem primären Datenbankserver nicht mehr erreichbar, ist auch die Datenbank nicht mehr erreichbar. Der Server gilt als ausgefallen und die Ausfallsicherheitsmechanismen treten in Kraft. Die sekundären Server bestimmen per Wahl einen neuen primären Datenbankserver, der die Aufgaben des ausgefallenen Servers übernimmt.

 

warning Achtung: Die Replikation der NetMan Daten bezieht sich nur auf den Inhalt der NetMan Datenbank! Damit Sie die Ausfallsicherheit wie gewünscht abbilden können, müssen Sie sicherstellen, dass auch ein neuer primärer NetMan Server Zugriff auf alle Ressourcen hat, die dem ausgefallenen Server zur Verfügung standen. Die NetMan Replikation umfasst nur die NetMan Systemkomponenten, keine Programme von Drittherstellern. Um eine Replikation zu verwirklichen, trennen Sie also idealerweise systematisch ihren NetMan Server und Ihre Remotedesktop-Sitzungshosts. Ein Ausfall der über Ihre Sitzungshosts bereitgestellten Anwendungen wird vom NetMan Replikationsmechanismus nicht berücksichtigt. Daten, die von Skripten benötigt werden, um ihre Funktion zu erfüllen, sollten Sie in der Datenbank lagern.

 

warning NetMan Desktop Manager Update: Beachten Sie unbedingt, dass Sie beim Aktualisieren von NetMan Desktop Manager zuerst alle sekundären Server aktualisieren, bevor Sie den Primärserver aktualisieren.

 

Das vorliegende Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie ein Replikasystem installieren und konfigurieren. Im Kapitel „Installation des Replikasystems" lesen Sie den genauen Ablauf der Replikainstallation und -konfiguration.