SSL-Zertifikat erstellen

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

Damit Sie mit dem SSL Gateway arbeiten können, müssen Sie ein gültiges Zertifikat auf dem SSL Gateway installieren. Nach der Installation wird das Gateway mit einem selbstsignierten Zertifikat mit dem Namen DO-NOT-TRUST betrieben. Sie müssen in den NetMan Systemeinstellungen ein gültiges Zertifikat eintragen:

 

1. Öffnen Sie die Windows Systemsteuerung und wählen Sie System und Sicherheit/H+H NetMan, um die NetMan Systemeinstellungen zu öffnen:

 

sslgateway_systemsett

 

2. In den Systemeinstellungen sehen Sie unter Zertifikat/Datei, welches Zertifikat das SSL Gateway verwendet:

 

sslgateway_settings

 

3. Ersetzen Sie das voreingestellte Zertifikat, indem Sie über die Schaltfläche Bearbeiten den Zertifikatsassistenten starten. Grundsätzlich verwenden Sie mit NetMan Desktop Manager zwei Varianten von Zertifikaten:

Selbstsignierte Zertifikate

Offiziell ausgestellte Zertifikate

 

Selbstsignierte Zertifikate eignen sich zu Testzwecken, im produktiven Betrieb sollten Sie offiziell ausgestellte Zertifikate verwenden. Der Zertifikatsassistent bietet Ihnen die Möglichkeit, offizielle Zertifikate zu beantragen und/oder sie zu importieren. Wie Sie Zertifikate beantragen und importieren, lesen Sie im Kapitel „Offizielle Zertifikate beantragen und importieren". Wie Sie Zertifikate mit NetMan Desktop Manager selbst zertifizieren, lesen Sie im Kapitel „Selbstsigniertes Zertifikat erstellen".