System

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

Dieses Kapitel gibt Ihnen einen Überblick über Systemkomponenten und Systemfunktionen. Grundlegende Strukturen und Techniken werden erläutert. Es dient dem tieferen Verständnis der NetMan Desktop Manager Architektur. Das Kapitel ist für Fortgeschrittene und Interessierte gedacht.

 

Systemaufbau:

Wie bereits im Kapitel „Installation" ausgeführt, besteht NetMan Desktop Manager aus zwei Teilen:

NetMan Desktop Manager Serverkomponente

NetMan Client

 

Folgende Grafik veranschaulicht die Funktionsweise und die Interaktion der Komponenten von NetMan Desktop Manager:

 

dia_ablauf1

 

Die Grafik stellt die Abläufe dar, die stattfinden, wenn ein Benutzer eine Anwendung über NetMan Desktop Manager startet.

1.Der Benutzer ruft eine Anwendung auf, für die hinterlegt ist, dass Sie als Sitzung aufgerufen werden soll. Daraufhin stellt der Client eine Sitzungsanfrage an den NetMan Desktop Manager Server.

2.Der NetMan Desktop Manager Server schickt eine Konfigurationsdatei an den NetMan Client zurück.

3.Entsprechend dieser Konfigurationsdatei wird eine Sitzungsanfrage an den Remotedesktop-Sitzungshost gestellt, auf dem die Anwendung installiert ist.

4.Der Remotedesktop-Sitzungshost schickt das in der Konfigurationsdatei ausgelieferte Ticket an den NetMan Desktop Manager Server zur Überprüfung.

5.Bei gültigem Ticket wird die Anwendung auf dem Client gestartet.

 

Handelt es sich um mehrere im Load Balancing arbeitende Sitzungshosts, wird derjenige Sitzungshost genutzt, auf dem die meisten freien Kapazitäten zur Verfügung stehen. Als Maß für freie Kapazitäten gilt die Anzahl der Sitzungen auf den Sitzungshosts oder die Serverlast.

 

Die NetMan Desktop Manager Clientkomponente ist also der NetMan Client. Details zum NetMan Client lesen Sie im Kapitel „NetMan Client". Die NetMan Desktop Manager Serverkomponente besteht aus mehreren Systemkomponenten:

Datenbank

NetMan Service

NetMan Webserver

 

Zusätzlich bietet NetMan Desktop Manager eine Reihe von Werkzeugen, mit denen Sie verschiedenste Aufgaben ausführen. Zum Erstellen und Verwalten Ihrer Skripte und Kollektionen bietet NetMan Desktop Manager verschiedene Verwaltungswerkzeuge und Editoren. Das wichtigste hier ist das NetMan Center. Um Ihre Systemumgebung zu überwachen bietet NetMan Desktop Manager eine Reihe von Monitoring-Werkzeugen wie z.B. den NetMan Monitor. Zuletzt liefert NetMan Desktop Manager Systemprogramme, mit denen Sie Ihr System konfigurieren und systemnahe Aufgaben ausführen, z.B. die NetMan Einstellungen oder die Client Verteilung.

Nachdem die vorherigen Kapitel Werkzeuge für Verwaltungsaufgaben und deren Gebrauch zum Inhalt hatten, beschreibt dieses Kapitel systematisch die einzelnen Komponenten von NetMan Desktop Manager und die verschiedenen Monitoring-Werkzeuge.